Blog, Prosa
Schreibe einen Kommentar

Liebesbrief an das Mädchen ohne Arm: Videolesung I

Heute gibt’s wieder was auf die Ohren: „Liebesbrief an das Mädchen ohne Arm“. Wer es nicht so mit Texten hat oder wem beim Zuhören die Ohren bluten, weil er meine Stimme nicht mag, sei hiermit herzlich eingeladen ohne Ton zu gucken und statt des Textes meinen Hut zu bewundern. Ich wünsche sowohl bei dem Einen als bei dem Anderen viel Freude und natürlich sowieso und überhaupt ein allerfeinstes Wochenende! Treibt’s bunt und bleibt munter.

Ps. Den zweiten Teil gibt’s morgen. Für so einen schönen „allesineinem“- Abwasch ist meine Ausstattung leider nicht gut genug. Aber he! Zwei Teile! Da kann man einen Cliffhanger einbauen,da bleibts spannend und die Leute zahlen zwei Mal an der Kinokasse. Nur, dass es hier keine Kasse gibt. Tja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.