Blog, Frisch und lecker, Pöbelpost
Schreibe einen Kommentar

Melonen schmeißen

Ich bin oft sehr wütend. Ich schmeiße dann Dinge durch die Gegend. Oder ich schreibe Texte darüber, wie ich Dinge durch die Gegend schmeiße. Dabei geht nicht ganz so viel kaputt. Einen davon hab ich gestern vorgelesen. Bisschen Bambule in Textform. Für alle anderen, die auch wütend oder traurig sind. Und für die mit Hinterkopfgrauhaarfetisch. Besonder für die.

Mehr zum dem Programm „Partnerschaft für Demokratie“ gibt’s zum Beispiel hier und zu der Auftaktverstaltung hier

Das Foto ist nicht von mir, sondern von hier (Braunschweigheute)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.